deutsche Kreisverkehre
Liebe Kurzgeschichten leser.
Axel Schwaigert hat meine Kurzgeschichten gelesen und Sören Kunze hat in dabei gefilmt. Diese Filme können sie sich ab sofort auf meinem Youtube Kanal anschauen.

Außerdem finden sie uns auch auf http://www.facebook.com/dienachtwarzumverlieben


Geschichte 17: Im Brenzpark

Es war Sonntag und das Eröffnungskonzert für die Veranstaltungsreihe „Sommer im Park" hatte bereits begonnen. Es spielten „Deep ‘n’ High" und man konnte schon von weitem hören, dass es ein ganz besonderes Konzert wird, nicht nur aufgrund der einmalig tollen Besetzung. Ich stand rechts vorne im Schatten des Pavillons. Die meisten anderen Zuschauer saßen voll in der Sonne, aber für mich ist das nichts. Nach etwa einer halben Stunde fiel mir eine Frau auf der anderen Seite auf. Sie war vielleicht ein paar Jahre älter als ich, hatte leicht graue schulterlange Haare und steckte in einem supersexy engen roten T-Shirt. Sie wiegte ihren Körper zur Musik. Gerade als sich auf der Bühne die Sängerin Claudia Kocian auf das Knie des Bassisten Thomas Dirr setzte und man den Eindruck hatte, dass dieser jetzt immer schneller spielte, stand sie plötzlich neben mir. Wir tauschen ein paar Blicke, als sie sich auch schon vor mich stellte, meine Hände nahm und auf ihre Hüften legte. Eigentlich verkneif ich mir ja solch erotische Gedanken, geschweige denn anfassen, denn genau genommen bin ich ja verheiratet und habe zwei Kinder. Die drei sind gerade mit dem Kanu auf der Brenz unterwegs, aber da ich noch nicht mal schwimmen kann, machen die drei das besser alleine. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass unsere Ehe schon lange nicht mehr besteht. Die Liebe ist uns abhanden gekommen. Wir verstehen uns zwar immer noch sehr gut, lachen viel und bleiben auch wegen der Kinder zusammen, das haben wir vor gut einem Jahr auch so besprochen, aber die Liebe vom Anfang ist weg. Und jetzt steht plötzlich diese tolle Frau vor mir und entfacht das Feuer in mir neu. Das hätte ich nicht für möglich gehalten, es war wie Magie. Dass uns immer wieder einige der anderen Konzertbesucher schräg anschauten, störte uns beide nicht. Nach dem Konzert spazierten wir noch gemütlich durch den Brenzpark und plötzlich standen wir vor ihrer Wohnung. Ich hatte gar nicht gemerkt wie die Zeit verging, denn ich erkannte, dass wir mittlerweile in Aufhausen waren, also bestimmt 4 Kilometer zusammen gelaufen sind. Sie nahm mich mit in ihre Wohnung und etwas Vergleichbares hatte ich noch nie erlebt. Normalerweise ist das erste Mal mit einem neuen Partner ja immer etwas verkrampft, aber nicht mit ihr. Für mich war es eine ganz neue Erfahrung und ich genoss es sehr. Genaugenommen weiß ich es ja schon länger, aber so richtig eingestanden habe ich es mir nie. Jetzt ist wohl der richtige Zeitpunkt gekommen um es meinem Mann zu sagen, dass ich lesbisch bin und mich Hals über Kopf in eine Frau verliebt habe.

Seite empfehlen


All Rights Reserved by Die Nacht war zum verlieben





Der Romanautor Thomas Kappel hat im September 2017 seinen ersten Roman veröffentlicht. Auf seiner Autorenhomepage finden sich alle Infos zum Buch, ISBN und Leseprobe.
Autor Thomas Kappel